Blog,  Maldives,  Reisen

Malediven – Angaga 2021

Last Minute in die Sonne. Geplant hatten wir eigentlich eine Reise nach Namibia und Südafrika. Allerdings hat uns Covid einen Strich durch die Rechnung gemacht. Somit haben wir vor 5 Tagen eine Reise auf die Malediven gebucht.

Angaga Island
Sonnenaufgang

Am Nikolaustag 2021 ging es dann auch schon los – für uns mit Condor (Direktflug) 12 Tage auf die Malediven. Unser Flug ist um 19:40 Uhr in Frankfurt gestartet und wir sind um 10:00 Uhr auf Mahle angekommen. Unser Weiterflug nach Angaga startet um 12:45 Uhr mit einem coolen, kleinen, weiss-roten Wasserflugzeug.

Aktuelle Besonderheiten Covid (Stand Nov 21):

PCR Test nicht älter als 96 Stunden, du musst vollständig geimpft sein ansonsten musst du in Quarantäne und das willst du sicherlich nicht auf Male…

Die Flugzeit beträgt ca. 10 Stunden. Du kommst auf der Hauptinsel Mahle an. Diese ist allerdings überhaupt nicht sehenswert.

Die Zeitverschiebung beträgt 4 Stunden.

Gestartet sind wir in Deutschland bei 0 Grad und angekommen sind wir bei 31 Grad. Das ist echt ein wahnsinniges Gefühl, wenn du aus dem Flugzeug aussteigst und dir die Hitze und die Luftfeuchtigkeit entgegen strömt.

Je nachdem für welche Insel du dich entscheidest geht es mit dem Boot oder per Wasserflugzeug weiter.

Tipp: Am Flughafen in Male checkst du für das Wasserflugzeug erneut ein. Dein Koffer darf 20 Kilogramm und dein Handgepäck darf 5 Kilogramm nicht übersteigen. Jedes Kilo Übergewicht kostet ca. 6 USD. Dies kann ganz schön teuer werden. Uns haben 8,6 Kilogramm Übergewicht 48,16 USD gekostet. Toller Start in den Urlaub ?.

Wir haben uns eine kleine, süsse Barfussinsel rausgesucht, die wir bereits 2016 besucht haben.

Damals haben wir in einem Wasserbungalow gewohnt und hatten Halbpension was grundsätzlich vollkommen ausreichend ist.

Die Wasserbungalows sind wunderschön. Morgens wachst du auf und hast einen super schönen Blick auf das türkisfarbene Meer. Du hast sehr viel Privatsphäre, da niemand vor deinem Bungalow vorbeilaufen kann.

Bei unserem jetzigen Besuch haben wir uns dafür entschieden einen Strandbungalow zu testen. Mal schauen, wie uns dieser gefällt. Diesmal haben wir uns für All inclusive entschieden, da der Preisunterschied bei ca. 300 Euro pro Person lag. Bei Halbpension zahlst du die Getränke zusätzlich. Allerdings gibt es Cocktail Happy Hour ?.

Die Insel hat sich sehr verändert seit unserem letzten Besuch 2015. Auf der einen Seite der Insel wurde der Strand komplett weggespült und meine Lieblingsstrandbungalows 124 und 129 sind nun nicht mehr bewohnbar. Am Besten buchst du einen Bungalow zwischen 101 und 112 aber maximal bis 116.

Wenn man diesen Faktor ausblendet ist die Insel immer noch schön und das Essen unglaublich lecker. Wir freuen uns auf jedes Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Am ersten Tag haben wir eine Mantatour über das Hotel gebucht und haben zwei Mantas und ein hautnahes Erlebnis mit einem Walhai gehabt. Ein toller Start in den Urlaub :).

Wir haben uns entschieden einige Tauchgänge zu machen, vor allem weil die Manta Saison ab Dezember startet und man mit etwas Glück beim Tauchen diese magischen Tiere beobachten kann.

Whaleshark Madness

Wir hatten eine wunderschöne Zeit.

Liebe Grüsse an Nathalie, Niki, Andi und Michael. War super mit euch!

Ein Kommentar

  • Niki & Andi

    Hey Kerstin und Daniel,

    das können wir nur zurück geben.
    Unglaublich schöner Urlaub mit tollen Bekanntschaften.

    Ganz ganz liebe Grüße zurück
    Niki & Andi