Blog,  Falkland Islands,  Reisen,  South America

Falkland Islands

Hast du schon mal von den Falklandinseln gehört?

Ein paar kleine Flecken auf der Landkarte westlich des Südzipfels von Argentinien. Lange haben wir überlegt, ob wir während unsere fünf wöchigen Südamerikareise die Falklandinseln besuchen sollen oder nicht.

Es gibt die Möglichkeit Falkland mit einem Kreuzfahrtschiff zu besuchen oder individuell. Ich würde mich immer wieder für eine individuell geplante Reise entscheiden. An einem Tag kommen mot dem Kreuzfahrtschiff mehr Menschen auf die Inseln als es Einwohner auf den gesamten Falklandinseln gibt. Du hast nur sehr wenig Zeit und musst die Natur und Wildlife mit zu vielen Menschen teilen. Bei einer individuell geplanten Reise hast du Zeit, Einsamkeit, Natur pur und das Wildlife für dich. Ein unglaubliche Erfahrung.

Es gibt ein paar Dinge die man beachten muss z.B. kann man nur von Samstag bis Samstag auf die Falklandinseln mit LATAM anreisen. Um zwischen den Inseln zu reisen benötigt man Inlandsflüge. Aber nicht so klassisch wie Ihr das kennt. Oft besteht eine Insel aus einem Haus oder ein paar wenigen. Das Flugzeug landet mitten auf einer grünen Wiese. Manchmal kann es aufgrund der schnellen Wetteränderungen vorkommen, dass die Flugzeuge tagelang nicht landen können, da die Piloten durch den tiefhängenden Nebel nichts sehen oder der Wind zu stark ist.

Die Unterkünfte sind oft ein bis zwei Jahre im Voraus ausgebucht, da es nur wenige Schlafplätze gibt.

Ich habe die Reise wie folgt geplant.

Ankunft Samstags auf der Hauptinsel und Weiterflug nach Carcass. Dort hatten wir drei Übernachtungen. Rob wird euch mit köstlichen Keksen und Tee versorgen. Auf der einen Seite der Insel findet Ihr Seeelefanten und auf der anderen Seite Eselspinguine an einem einzigartigen, weisen Sandstrand und türkisblaues Meer. Die Insel könnt Ihr zu Fuß überqueren oder Rob fährt euch, wenn er Zeit hat.

Am schönsten ist es die Pinguine morgens oder abends zu beobachten, tagsüber sind Sie oft auf Futtersuche.

Hier haben wir drei Nächte verbracht. Die Flugzeiten erfahrt Ihr immer erst einen Tag vorher.

Dann ging es weiter nach Saunders. Hier hatten wir eine Übernachtung in einem kleinen Haus, welches wir mit einem Vater und Sohn aus Amerika geteilt haben. Du kannst wunderbar Albatrosse und Rockhopper Pinguinen beobachten. Das morgendliche Ritual ist eine Dusche unter dem Wasserfalls. An einem Strand in der Nähe haben wir eine Königspinguin Pärchen beobachten können.

Unser dritter Stopp war Sealion Island. Unfassbar die Pinguine laufen direkt vor der Haustür rum, es gibt Seeelefanten am fünf Minuten entfernten Strand und wenn Ihr super früh aufsteht an manchen Tagen sogar Orcas. Die Orcas versuchen sich SeeelefantenBabys aus dem Rockpool zu schnappen. Super spannend zum beobachten. Und Sie sind so nah…

Das Gefühl auf den Falklandinseln ist so einzigartig. Grossartige Natur, keine Häuser, Supermärkte, Strassen… Einfach Natur, Tiere und du mitten drin. Die Beste Reisezeit ist von September bis März. Wenn du Pinguin Babys sehen möchtest komme am Besten erst im Dezember/Januar. Die Orcas auf Sealion Island siehst du am Besten und häufigsten zwischen Mitte November bis Mitte Dezember und manchmal auch Mitte Februar.

Unser letzter Stopp war Volunteer Point. Wir sind von Derek am Flughafen abgeholt worden und ca. drei Stunden über Wiesen und Schotterstrassen gefahren. Super anstrengend. Aber diese Aussicht, der lange, weise Strand und die einzigartige Königspinguinkolonie hat dafür mehr als entschädigt. Verköstigt werdet Ihr von Dereks Frau ein super nettes Paar.

Die Falklaninseln sind so einzigartig und mit der rauen Natur und der Tierwelt mit nichts zu vergleichen. 

Ihr könnt auch noch ein paar weitere Inseln wie Bleaker oder Pebbels besuchen.

Gerne plane ich euch die Reise auf die Falklandinseln. Bitte beachtet, dass Ihr sehr früh buchen müsst, teilweise 2 Jahre oder länger im Voraus um eure Wunschtermine und Lodges zu bekommen. Scheut euch nicht mich zu fragen, falls es auch mal kurzfristiger ist, manchmal hat man Glück, falls jemand storniert etc. Wir haben damals ein Jahr zuvor gebucht.